Internation. Filzertreffen in Ungarn 2011

„Geschenk der Lämmer II.“

Das internationale Filzcamp in Ungarn findet diesjahr 10-17. Juli 2011 in dem kleinen Dorf Orfű-Tekeres statt.

"Seit Jahren trage ich den Traum eines Filzertreffens mit mir, wo ungarische und ausländische FilzerInnen zusammen arbeiten und von angesehenen , auf hohem Niveau arbeitenden FilzkünstlerInnen lernen können. Wo sie andere Filzbegeisterte, andere Kulturen, andere Denk- und Schaffensweisen sowie andere Techniken des Handwerks kennenlernen dürfen." Márti Csille

Das ungarische Filzertreffen „Geschenk der Lämmer“ soll von nun an anstatt in Magyarlukafa, in dem Dorf Orfű-Tekeres stattfinden. Wir hoffen, dass der Name der Ortschaft und der des Filzcamps in Zukunft zu einem international bekannten Begriff verschmelzen.

Der Ort:

Unterkunft: Pferdehof-Pension (Lovas Panzió ) sowie „Touristenpension“ in Orfű-Tekeres (Ifjúsági Szállás)

Zeitraum: 10-17. Juli 2010
Orfű-Tekeres liegt etwa 15 km entfernt von der Großstadt Pécs, welche mit dem Auto oder öffentlichem Verkehr gut zu erreichen ist. Bis diesen Sommer wird auch der Fahrradweg zwischen den Orten fertig, so kann man angenehm durch Wald und Berglandschaft in die Stadt radeln. Tekeres ist ein ganz kleines Dorf und liegt in der Seelandschaft von Orfű, zwischen den Seen „Pécsi tó“ und „Hermann Ottó tó“. Die malerische Umgebung bietet viele Möglichkeiten für einen Familienurlaub: Reiten, Aquapark und Freibad, Paddeln, Angeln, Wandern, oder Fahrradtouren liegen auf der Hand. Eine Tropfsteinhöhle, (welche außer der Besichtigung auch zur Heilung dient) erweitert die Programmpalette.

http://www.orfu.hu/

Programm des Filzertreffens:

Den Erfahrungen des Treffens 2010 entsprechend änderten wir den Programmaufbau ein wenig: Dieses Jahr werden 4 Filzkünstlerinnen unterrichten, mit je 10 TeilnehmerInnen pro Gruppe. Ein Kurs dauert daher 1,5 Tage lang, damit genug Zeit für die qualitative Arbeit, die letzten Schliffe, das einander Kennenlernen, zum sich Ausruhen und sonstigen Kulturprogrammen bleibt. So ergeben sich 10 Stunden, um bei den einzelnen Kursleiterinnen das Handwerk zu erlernen. Jede Kursleiterin unterrichtet ein bestimmtes Thema. Das Filzertreffen dauert so 8 Tage lang inkl. Anreise und Abreise. Die Teilnehmerzahl des Camps ist 40.

Als Abendprogramm bieten wir fachliche Vorträge der Kursleiterinnen und anderen geladenen Filzkünstlern. Auch diesjahr bekommen die TeilnehmerInnen des Treffens die Möglichkeit ihr Schaffen vorstellen zu können. Geplant haben wir außerdem einen Tanzabend und eine Puppenaufführung für Erwachsene, im Vortrag des berühmten Puppenspielteathers „MárkusZínház“ aus Pécs, welche u.a. auch mit Filzpuppen arbeitet.
Unser Ziel ist, das Treffen neben dem Kunstunterricht als familienzentrischen, aktiven Erholungsurlaub zu gestalten. Familien können auch in Apartements untergebracht werden. Bei Bedarf bieten wir sogar täglich Filzunterricht oder anderen Handwerksunterricht für Kinder, sowie Führungen und Ausflüge in der Gegend und in Pécs. Weitere Programmmöglichkeiten: Aquapark und Freibad, Reiten, Streichelzoo, Brotbacken, Besuch im örtlichen Mühlenmuseum, Kennenlernen der von örtlichen Bauern hergestellter Marmelade, Honig, Wein, Käse und Ziegenmilchseife. Bei Bedarf organisieren wir eine Busfahrt in die international berühmte Weingegend „Villány“ inkl. Weinprobe. Die Kosten dieser Plusprogramme sind nicht in den Gebühren des Filzertreffens erhalten.

Auch diesjahr soll eine Ausstellung der unterrichtenden Künstlerinnen und der im Filzcamp entstehenden Arbeiten der Teilnehmerinnen stattfinden; während der Kurse in Orfű und am Ende des Filzertreffens in der namhaften Galerie „Parti Galéria“ in Pécs.
Die Unterkunft betreffend besteht die Möglichkeit, anschließend des Filzertreffens weitere 1-2 Tage zu bleiben, um den Abschluss des Events, die Ausstellung und die Sehenswürdigkeiten ruhig genießen zu können.

Wochenplan:
Sonntag (Ankunft 10. Juli)

Ab Montag (11. Juli) – Sonnabend (16. Juli): Filzunterricht, am Abend Vorträge und andere Programme

Sonntag (17. Juli) Ausstellung der Arbeiten von Kursleiterinnen und Teilnehmerinnen in Pécs, Abschluss des Filzertreffens, Abreise

Tagesplan:
7-9 Frühstück
9-12 Filzen
12.15-14 Mittagspause, Mittagsruhe
14-18 Filzen
18.15-20 Abendessen, Erholung
Ab 20 Vorträge, Austausch über das Handwerk, sonstige Kulturprogramme

Unterrichtsprogram:

KursleiterInnen:
· Márti Csille, Filzkünstlerin (Pécs-Ungarn) oder Corinna Nitschmann Filzkünstlerin (Ócsa-Ungarn): Kleine Tasche mit Trageriemen und Stickerei
· Heidi Greb, Filzkünstlerin (Deutschland): „Sich ein Fell anlegen“ – Filzjacke mit Rohwolle
· Kinga Huszti, Filzkünstlerin (Budapest-Ungarn): Maßgefilzter Filzhut
· István Vidák, Filzkünstler und –Forscher (Kecskemét-Ungarn): "Der Nachtreiter"- Shiboritechnik und Indigofärberei auf Filz

Vortragende:
· Mari Nagy, Filzkünstlerin und –Forscherin (Kecskemét, Ungarn): Über Textilien und das Leben der Frauen in Türkmenistan
· István Vidák: Filzoberflächen und –Muster, Tradition und neue Möglichkeiten
· Mihály Vetró, Filzkünstler und –Forscher (Nádudvar, Ungarn): Erzählender Filz oder Studienreise in Kirgisistan oder Vorstellung der Filzwerkstätte in Anatolien und Nádudvar
· Jeden Abend Vorträge der Kursleiterinnen und TeilnehmerInnen

Teilnahmegebühren:
440 Euro (mit Überweisung bis. 15. April),
470 Euro (mit Überweisung bis. 15. Mai),

ca. 60 Euro Materialkosten - dieses kann vor Ort gekauft werden.

Unterkunft:
Eins- Zwei-, Vier- oder Sechsbettzimmer sowie Apartements können über die Website der Anbieter d.h. per Mail oder Telefon gebucht werden.

Preise: abhängend von der Unterkunft 2.500-5.000Ft + 310Ft / 9-18 Euro + 1.1 Euro (Kurtaxe)/Person/Nacht .

Pferdehof und Pension in Tekeres (Lovas Panzió): e-mail: info@tekeresilovaspanzio.hu , tel:+36 30 349 60 79 begin_of_the_skype_highlighting +36 30 349 60 79 end_of_the_skype_highlighting (Ágnes Gonda – spricht deutsch, englisch, ungarisch)

Touristenpension“ in Tekeres: e-mail: bedojozsefne54@freemail.hu , tel: +36 72 498 040, +36 30 527 3569 (Terike Bedő Józsefné -spricht ungarisch)

Die Buchung der Unterkunft wird bestätigt, wenn sie gebucht und die Hälfte des Preises bis 15. April überweisen wird. Die Bankkontonummer senden wir nach dem Anmelden zum Filzertreffen.

Beköstigung:
3mal täglich in der Pferdepension (Lovas Panzió): Frühstück, warmes Mittagessen, Abendessen: 3.000Ft/ 11 Euro / Person/Tag, 7 Tage: 21.000Ft/ 75 Euro Vegetarisches Menü kann auch gewählt werden.

Die Anmeldung zum Filzertreffen wird durch die Überweisung der Teilnahmegebühren gültig. Die Bankkontonummer senden wir per Mail nach Anmeldung.
Anmeldungen bitte an folgende Mailadresse senden: csillemarti@gmail.com
.

Weitere Informationen senden wir ebenfalls nach Anmeldung bzw. sie werden auf folgenden Blogs veröffentlicht: www.csillemarti.blogspot.com und www.szoszart.blogspot.com .

Wir freuen uns auf die Anmeldungen!

Márti Csille Filzkünstlerin, Kunstleiterin des Filzertreffens
www.csillemarti.blogspot.com
http://www.szoszart.blogspot.com/
e-mail: csillemarti@gmail.com
Tel: +36 72 215 873
Mobil: + 36 20 420 5800 Skype: csille.marti

Katalin Süle / Leiterin des Filzertreffens
Mobil: + 36 20 38 44 644
e-mail: sulekata6@gmail.com

Kommentare:

Silvia-Maria hat gesagt…

Super, ich bin dabei!!!!!!!!!
Freue mich rießig.
Silvia-Maria

Taller de sabó hat gesagt…

Klinkt wirlich verlockend!!! Schade dass ihr soooo weit weg seit!!!! Ich wünsche euch viel Erfolg!
LG,
Sílvia.

Frauke-Filz.de hat gesagt…

Hach, da hätte ich Lust!!!! Aber das jahr ist zu voll :(( Aber irgendwann komme ich !!!!!

Sanspareil hat gesagt…

Koennte ich schon filzen wuerde ich kommen. Viel Erfolg

LG Sanspareil

filz-t-raum.ch hat gesagt…

hallo liebe corina,
sag mal, versteh ich das richtig, es gibt dieses jahr 2 filzertrefen in ungarn???!!!
ich hab zum einen info's zu magyarlukafa und dann auch zu dem treffen in orfü-tekeres erhalten.
danke, dass du alles in deutsch übersetzt hast, das ist für mich persönlich sehr,sehr hilfreich!
ich wünsche dir einen schönen tag, herzlichst,
monica

Corinna Nitschmann hat gesagt…

Ja, es werden zwei Treffen sein. Letztes Jahr gab es dolle Auseinandersetzungen in organisatorischen Kreisen...Deshalb hat sich das ganze gespalten.

Für die, die nicht kommen können: Ich werde ja einen kurzen Bericht schreiben. Besser als nicht ;-)

Related Posts with Thumbnails