Schwebendes Filzgefäß

Schon wieder.
Einige sagen, es sei engelhaft. Andere erinnert es an eine Eule.


Und ich mag einfach nur, dass es jegliche künstliche Farbe misst. Einfach nur Wolllocken und ein bisschen eingefilztes Effektgarn, das man auf den Fotos aber garnicht erkennen kann. Aber im Sonnenlicht glitzert es hier und da.

Manchmal möchte ich in Farben schwelgen, andersmal wollen meine Augen und meine gestalterische Seele "Ruhe" haben. (Aber wenn man es öffnet, klingt das Glöckchen am Kordelende leise.)
Das "Camarge Pferd" ist auch so ein "Ruheobjekt".

Kommentare:

luciebeebee hat gesagt…

ab und zu brauchen Augen Ruhe..., damit sie spaeter wieder alles farbige apprezieren!
lg, Lucie

marabunte hat gesagt…

Ich mag ja solche "farblosen" Sachen.Im ersten Moment habe ich ein Gesicht gesehen, mit den Knöpfen als Nase...
LG Malou

Claire hat gesagt…

Liebe Corinna,
mir geht es oft genauso. Einerseits liebe ich die schönen Farben und kann mich kaum satt sehen, aber wenn es dann zu bund wird, habe ich große Lust, die schönen naturfarbenen Wollen und Locken der verschiedenen Schafrassen zu verarbeiten.
Sehr schön, Dein Naturobjekt, ob es wohl einen Bewohner finden wird, jetzt im kalten Winter?
Liebe Grüße,
Claire

Tina hat gesagt…

Ich finde es wunderschön, egal ob Eule oder Engel. Mir geht es oft gerade im Winter so, daß ich eher weniger Farbe nehme, ich denke, es wird schon richtig so sein. Wie ist denn dein Adventsmarkt gelaufen? Herzlichste Grüße aus dem verschneiten Berlin, Tina

Birgit hat gesagt…

Mir gefällt es auch sooo gut. Mich würde allerdings auch interessieren, wer dort einzieht.
Liebe Grüße
Birgit

Simone hat gesagt…

Ahhh, genau meine Farben. Ich bin halt nicht so die bunte.

Lustig,ich habe die zwei Knöpfe als Augen gesehen. :-)

Liebe Grüsse

Simone

Related Posts with Thumbnails